Impressum
Ivana Müller
4. und 5. December 2013

Ivana Müller

IN COMMON

In einer Serie von Choreografien entwickelt ein zehn­köpfiges Ensemble auf spielerische und dynamische Weise Modelle eines „gemeinschaftlichen Körpers“. Auf der Suche nach den Gemeinsamkeiten, die die Community als solche definieren, treffen die PerformerInnen auf Schwierigkeiten, die aus zeitgenössischen Demo­kratiediskussionen bestens bekannt sind. Die Bühne, die allen Beteiligten dieselbe Sprache und dieselben Regeln auferlegt, drängt sich zur Verhandlung demo­grafischer und sozialer Themen geradezu auf. Ivana Müller weiß diese einheitliche Ausgangssituation als Regisseurin geschickt zu nutzen. Mit einem klugen dramaturgischen Konzept begegnet sie in demos­kopisch angelegten Spielsettings und temporeichen Dialogen Fragestellungen wie „Was repräsentieren wir, und wie werden wir repräsentiert?“.
Während die zehn AkteurInnen beherzt versuchen, sich und ihre Körper ins Unisono zu bringen, entpuppt sich IN COMMON als Diskursbeitrag von gesellschafts-politischer Relevanz. Ivana Müllers Performances, Installationen und Video- Lectures zeichnen sich durch ihre Mischung aus konzeptuellem Ansatz, gewitzter Umsetzung und klarer visueller Sprache aus. In ihren weltweit tourenden und mehrfach prämierten Arbeiten thematisiert sie soziale Prozesse, die Rolle des kollektiven Körpers, die Orte des Imaginären und die Beziehung zwischen AkteurIn und ZuschauerIn. Im brut war sie zuletzt 2011 mit 60 Minutes of Opportunism zu Gast. www.ivanamuller.com

Im Anschluss an die Vorstellung am 5. Dezember findet ein Publikumsgespräch statt.

Konzept, Choreografie und Regie Ivana Müller Performance Sarah van Lamsweerde, Pere Faura, Karen Røise Kielland, Katja Dreyer, Nuno Lucas, Stephen Liebman, Daniel Almgren Recén, Clara Amaral, Setareh Fatehiirani, Bas Jilesen Künstlerische und inhaltliche Beratung Bill Aitchison Beratung Jonas Rutgeerts Sound Viljam Nybacka Kostüme Liza Witte Licht und technische Leitung Martin Kaffarnik Produktion/Management Chloé Schmidt – I’M’ Company

IN COMMON ist im Rahmen von Encountersproject (Frascati, Amsterdam 2012) entstanden.
Mit freundlicher Unterstützung von Fonds Podiumkunsten, Amsterdams Fonds voor de Kunst, SNS Reaal Fonds,
apap – advancingperformingartsproject und der Europäischen Union.
IN COMMON wird im Rahmen des Projekts House on Fire präsentiert, mit Unterstützung des Kulturprogramms der Europäischen Union.

Ivana Müller - IN COMMON from brut Wien on Vimeo.

14,–/8,–/6, mit brutkarte*

+++ MALEFIZ - It's a TINY Issue!, 28. November, ab 22 Uhr, brut im Künstlerhaus/Foyer/Bar  +++